SVP – AKTIV unterwegs!

 

Am Samstag 18.05.19 bot der Sportverein Pommertsweiler allen Interessierten eine Wanderung auf dem Arbeiterweg Fachsenfeld – Attenhofen zum Woellwarthstein an.

 

Mit dem Gruß: „En gwanda Schei“ begrüßte uns Franz Starz von der Projektgruppe Fachsenfelder Heimatgeschichte. Dieser führte uns auf dem Weg. Er gab uns einen Einblick in das Leben der Jenischen, die in Pfannenstiel (Himmlingsweiler) von den Fachsenfelder Herren von Woellwarth 1750 angesiedelt wurden.

Franz Starz vermittelte uns an den jeweiligen Thementafeln den geschichtlichen Hintergrund. Armut, Hunger und Ausgrenzung bestimmte über Generationen das Leben der Jenischen. Erst als sie Arbeit im Bergwerk am Braunenberg und in der Eisenschmelze bekamen verbesserte sich ihre Situation. Rund 7 km zum Attenhofer Stollen gingen die Männer über 100 Jahre lang. Früh morgens hin und spät abends zurück.

Da hatten wir es einfacher, wir fuhren mit den PKWs zurück zum Vereinsheim der Gartenfreunde Fachsenfeld. Dort warteten schon Oli und Ute mit Getränken und der Rumfordschen Armensuppe. Diese ließen wir uns schmecken. In gemütlicher Runde bewunderten wir die Leistung der Männer von Pfannenstiel.